Wegpunkte

In Nightlys verfügbar: Wegpunkt als Start für Multis und Mysteries

 


Beim Aufruf eines Caches werden alle bestehen­den Wegpunkte des Caches auf der Karte dargestellt. Ein Wegpunkt kann entweder durch Doppeltipp auf das Symbol in der Karte oder bei Cachedetails – Menüpunkt Waypoints als Ziel ausgewählt werden. Die Information zum gewählten Wegpunkt kann schnell im Slider nachgeschaut werden.

Wegpunktverwaltung

  • Echte Wegpunkte werden über PQs mit importiert. z.B: B Parkmöglichkeiten; erste Station eines Multis
  • Wegpunkte ohne Koordinaten. Meist sind das benannte Stationen, zu denen es dann weitere Erläuterungen gibt oder eine Art Platzhalter für das Final. Typischerweise haben diese Wegpunkte die Koordinaten: N0° 00.000 E0° 00.000

Hier auf der Karte findet man unten das Symbol "Multicache", der Parkplatz liegt am selben Ort und ist deshalb nicht sichtbar. Die grünen Wegpunkte sind vom Besitzer des Caches angelegt worden und markieren die Stationen, an denen Aufgaben erledigt werden müssen.

Auswahl eines Wegpunktes:


Ein Wegpunkt kann entweder aus der Wegpunktliste oder aus der Kartenansicht durch einfache Antippen aktiviert werden.
Nach der Auswahl eines Wegpunkts ist dieser ist in jeder Ansicht und für die Navigation in Karte und Kompass ausgewählt.



In Cachebox werden die Wegpunkte in der Wegpunktliste dargestellt.

In der Wegpunktliste wird durch den rote Pfeil (rechts) die Richtung und die Entfernung zum jeweiligen Wegpunkt angegeben. Durch einen Langdruck auf einen Wegpunkt (oder über Auswahl der WPs (gelb) und Druck auf Cachedetails) können die Parameter eines Wegpunkts geändert werden.

(Je nach Art des Imports werden zumindest alle echten Wegpunkt in die Wegpunktliste eingefügt, bei Import über die GC-Live-Funktion werden auch die "Hidden Waypoints" mit in die Wegpunktliste eingefügt.)

Hinzufügen eines neuen Wegpunktes:

In der Wegpunktliste können neue Wegpunkte hinzugefügt werden.

Die Menüpunkte

  • Wegpunkt anlegen
  • vom GPS übernehmen
  • Projektion

Wegpunkt anlegen:

Die Koordinaten können

  • von Hand eingegeben  (s.u.)
  • aus dem Solver übernommen werden

Titel:

Beschreibung:

Hinweis:

Die Koordinaten des neuen Wegpunktes werden standardmäßig mit den Koordinaten des aktuellen Standorts vorbelegt. Durch Tipp auf die Koordinaten lassen sich die Koordinaten editieren.


Zusätzlich kann man den Typ des Wegpunkts angeben (Bsp.: Multicache-Station, Parkplatz, Final...) und einen Namen für den Wegpunkt vergeben, um ihn später auch noch identifizieren zu können.
Ebenso können weitere Hinweise und Notizen dazu erfasst werden.

 

Koordinateneingabe:

Das Format der Koordinaten lässt sich über die Buttons Dec/Min/Sec/UTM festlegen.
Die Grün Markierte Zahl ist gerade aktiviert und kann geändert werden.

z.B.:

Dec: N 49,20575° / E 12,57612°

Min: N 49° 12.345' / E12° 34.567'

Sec: N 49° 12' 20.7" E 13° 24' 34.020"

UTM: 33U E 323450,3 N 5453156,4

 

 

Folgende Wegpunkt Typen können festgelegt werden:

  • Referenz:
    ein Referenzpunkt, auf den z.B. im Text Bezug genommen wird
  • Stage eines Multi:
    an dieser Position gibt es eine Koordinate oder einen Hinweis zu finden. Das Objekt an dieser Stelle ist vom Cache-Owner extra platziert worden (Beispiel: Filmdose mit Folgekoordinate, laminierte Variablenangabe "A=100"). Dadurch ist es ein Punkt, der nicht durch mehrere Caches gleichzeitig benutzt werden kann, da hier Verwechslungsgefahr besteht.
  • offene Aufgabe:
    an dieser Position ist eine Frage zu beantworten oder ein Hinweis zu finden. Das Objekt an dieser Stelle ist auch ohne Geocaching vorhanden und vom Cache-Owner nicht modifiziert (Beispiele: Zaunpfähle zählen, vorhandene Zahlen auf einem Verkehrsschild ablesen). Es ist also ein virtueller Punkt, der auch problemlos durch mehrere Caches gleichzeitig benutzt werden kann.
  • Trailhead:
    der Beginn einer Wanderung
  • Parkplatz:
    eine Parkplatzempfehlung
  • Final:
    die Finalposition eines Multi- oder Rätselcaches (also die Position des Logbuches)
  • NEU: Start Wegpunkt: Hier kann für gelöste Mysteries und unterbrochene Multis ein neuer Startpunkt festgelegt werden (Erklärung s.u.)

kopiert aus dem geocaching Forum

 


  • vom GPS übernehmen:
    Legt einen neuen Wegpunkt mit den aktuellen Koordinaten an. Dabei können die Koordinaten aus dem GPS gemittelt werden. Nach 10 Messungen (wir am oberen Rand des Fensters hochgezählt), kann man die gemittelte Position übernehmen und sie wird als neuer Wegpunkt angelegt.

Dies wird immer dann benötigt, wenn zum Beispiel nicht von einem vorhergehenden Wegpunkt aus gepeilt (projiziert) werden soll, sondern von einem anderen Standpunkt aus.

  • Projektion: Hier wird ein Wegpunkt über die Projection von einem gegebenen Ausgangspunkt mit Angabe der Entfernung und der Projektionsrichtung erstellt.

Bei der Projektion belegen sich die Ausgangskoordinaten mit den Koordinaten des zuvor gewählten Wegpunkts vor. Dies lässt sich natürlich wieder editieren, sollte aber meist passen, da die Projektion beim Cachen allermeist von einem zuvor angelaufenen Wegpunkt aus startet.
Nun werden die Entfernung in Metern und die Peilung in Winkelgrad angegeben und somit der neue Wegpunkt erstellt.

Neu: Wegpunkt als Start definieren

Ein Wegpunkt kann als Startpunkt eines Multis (oder Mysteries) festgelegt werden:

Verwendungsmöglichkeiten:

  • für Multis, die unterbrochen werden. Der nächste zu erledigende Wegpunkt, an dem man weitermachen möchte, wird als Startpunkt definiert.
  • Bei gelösten Mysteries wird der Startpunkt an den Koordinaten angezeigt, an denen der eigentliche Cache beginnt (und nicht an den fiktiven Koordinaten)

Wie funktionierts:

  • falls kein Final existiert, wird das Cache Icon an den Koordinaten des Caches angezeigt
  • falls ein Cache mit einem Startpunkt ausgewählt wird, wird genau dieser Startpunkt ausgewählt
  • falls ein Startpunkt vorhanden ist, wird dieser mit einem orangem Icon dargestellt
  • es kann nur ein Wegpunkt eines Caches als Startpunkt definiert werden)
 
 

Tipp: Wegpunkte können auch aus dem Solver V2 heraus erstellt werden. Dazu muss das Koordinatenpaar (Ergebnis) angeklickt werden. Es erscheint der Punkt: Wegpunkt aus diesen Koordinaten erstellen.

Tipp: Die Koordinaten von Wegpunkten können auch automatisch berechnet und aktualisiert werden. Der ausgewählte (oder selbst angelegte Wegpunkt) hat eine eindeutige Nummer (zB C01GVYC). Die letzten vier Stellen entsprechen der GC-Code, die vorderen Stellen nummerieren die Wegpunkte durch.  Wenn man den Solver (V1 oder V2) benützt, kann man diesem Wegpunkt automatisch eine Koordinate zuweisen lassen, die (je nach Fortschritt und vorhandenen Lösungsvariablen) automatisch aktualisiert wird.

Beispiel: $WegpunktNr=Funktion() ; $C01GVYC=Kreuzpeilung(koord1;winkel1;koord2;winkel2) (Die Beschreibung des Solvers gilt nur für Cachebox(Winmobile/Windows), die Umsetzung des Solvers V1 in ACB ist unvollständig und wird (falls wieder Zeit ist) von Solver V2 übernommen

Tipp: Zu manchen Caches gibt es sogenannte Additional Waypoints.
Oftmals sind das ein empfohlener Parkplatz oder ein Wegpunkt für Station1 eines Multis, der meist mit den Koordinaten des Caches übereinstimmt.
Es gibt aber immer wieder Caches, die zusätzliche Wegpunkte ohne Koordinaten enthalten, in denen noch weitere Informationen zu einer Station stehen.
Cachebox stellt diese Informationen immer am Ende der Cachebeschreibung dar.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Powerd by

                             

Free business joomla templates