HomeHilf unsÜbersetze CacheboxNews(de)Februar 2013 Desktop Version von Cachebox zum Testen verfügbar

Februar 2013 Desktop Version von Cachebox zum Testen verfügbar

Cachebox f Android ist als lauffähiges Javaprogramm als Vorschau verfügbar.

Vorab aber ein paar wichtige Dinge! Auch wenn es eine Menge Text ist, bitte lest ihn euch durch!

Dies ist nur eine Vorschau, wie ACB auf dem Desktop laufen könnte. Bitte keine Fehler zu dieser Version melden und auch keine Feature Wünsche hierzu! Ich möchte euch nur zeigen, wie wir Entwickler den Code von ACB auf dem Desktop testen.

Diese Version hat nur die Ansichten, welche schon auf OpenGl umgestellt sind. Ihr könnt damit sehr schön sehen, wie weit der Umstieg auf OpenGL fortgeschritten ist!

Im Normalfall sollte DCB.jar auf Windows, Mac und Linux laufen. Ich habe aber nur Windows und würde mich also über eine Bestätigung von Mac und Linux freuen.

Ich habe hier jetzt ein festes Layout eingestellt (mein TestLayout HD2)!

Zur „Installation“:
Am besten ihr Kopiert euch die DCB.jar in ein eigenes Verzeichnis!
Beim ersten ausführen der DCB.jar werden die benötigten Ordner erstellt und die Ressourcen kopiert! Dies kann einen Moment dauern, bei mir sind es ca. 1min 20sec!
(In dieser Zeit gibt es keinerlei Rückmeldung, also bitte ein wenig Geduld! Dies passiert aber nur bei einer Neuinstallation, danach sollte DCB relative schnell Starten!)

Es entsteht ein Ordner „/cachebox“, welcher in seiner Struktur und dem Inhalt einer Erstinstallation auf Android entspricht! Ihr könnt also euren „/cachebox“ Ordner vom Handy hier her Kopieren und alle eure DB’s und Spoiler etc. können mit DCB benutzt werden.

BIS AUF EINE AUSNAHME => Die config.db3, in dieser vom Handy könnten Einstellungen zu Pfaden stehen, die es so auf dem Desktop nicht gibt.
Da es in DCB noch keine WebView gibt, könnt ihr auch kein API Key erstellen um diesen in DCB zu nutzen. Hier gibt es zwei Möglichkeiten.

1.
Ihr übernehmt den API_Key aus eurer ACB-config.db3 und übertragt diesen in die DCB-config.db3, zB. mit dem „SQLight Manager“ ! Der entsprechende Key in der DB ist „GcAPI“

2.
Ihr erstellt eine neue config.db3 auf eurem Handy, in dem ihr eure „/cachbox/User/config.db3“ umbenennt und ACB neu Startet. Hier wird jetzt eine neue config.db3 angelegt, welche noch keinerlei Einträge enthält. ACB erstellt hier erst Einträge, wenn ihr eine Einstellung geändert habt. Wenn ihr euch jetzt einen API-Key erstellt und keinerlei weiteren Einstellungen ändert, dann habt ihr eine „config.db3“ nur mit eurem erstellten API-Key. Diese könnt ihr dann, gefahrlos, in den entsprechenden Ordner auf eurem Desktop kopieren.

Benutzung:
Da es kein GPS-Signal auf eurem Desktop gibt, wird auch ein kleiner GPS-Simulator gestartet.
Hier könnt ihr eine Koordinate eintragen und als Signal an DCB schicken!
Oder eine *.gpx Datei laden und diese als Simulation Starten. Hier werden dann die Koordinaten aus der GPX im Zeitlichen Ablauf an DCB gesendet, was aber 8x schneller als aufgezeichnet abläuft. Wenn ihr diese Beschleunigung nicht wollt, dann setzt den Hacken bei „Simmulate real speed“.
Das Feld „Set Speed“ setzt hier nicht etwa die Simulationsgeschwindigkeit, sondern übermittelt die eingestellte Geschwindigkeit mit dem nächsten Send to DCB Befehl als Geschwindigkeit!
Die Accuracy ist fest auf +- 100 m eingestellt!


Plattformübergreifend: ?!?
Theoretisch wäre es möglich, den Code von ACB damit auf mehreren Plattformen laufen zu lassen.
Hier gibt es aber noch ein paar Hürden.

iOS:
Hier stehen ganz klar nur die Hürden der Kosten und der Zeit! Wenn sich hier jemand findet, der diesen Gedanken aber aufnehmen möchte, werden wir ihn hier unterstützen!
Eine genauere Beschreibung was man benötigt, um das ganze unter iOS zum Laufen zu bringen findet ihr hier => http://www.badlogicgames.com/wordpress/?p=2791

WindowsPhone:
Leider gab es bis jetzt noch niemanden, bei LibGdx, der hier eine Implementierung umgesetzt hat.
Was aber vielleicht noch kommen mag. Im Moment haben sich die Programmierer hier auf iOS gestürzt!

Windows 8:
Solange wie es eine Java Runtime gibt, sollte es auch hier laufen. Einen Beweis bin ich hier noch schuldig, werde es aber nach holen, sobald mich mein Sohn an seinen Laptop lässt. ;-)

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man den GPS-Simmulator durch einen Bluetooth conector ersetzt. Sodass man Cachebox auf einem Windows Tablet mit Bluetooth-GPS-Maus betreiben kann!



Und zum Schluss das wichtigste, die DCB.jar liegt in der DropBox im selben Verzeichnis wie die ACB Versionen.


Viel Spaß und Gruß aus dem grauen Berlin,
Andre

 

News Ticker

16.10.2013 neue Version 0.6.1884 im google Playstore freigegeben

In der neuen Version sind viele nützliche Sachen dazugekommen. Einzelheiten dazu findest Du im Playstore.

Readmore

18.02. Vorschau auf die neue Version

Hier die Vorschau auf die neuen Funktionen und Änderungen, die in der nächsten GooglePlay Version zu finden werden sind:

 

Readmore

Munzee-gpx Import

12.02. Munzee - Import ab ACB Nightly 0.5.1437 möglich

Readmore

Februar 2013 Suche integriert

Auf der Homepage ist jetzt eine Suchfunktion vorhanden, vielleicht hilft das beim Finden von wiki-Einträgen...

Readmore

Februar 2013 Desktop Version von Cachebox zum Testen verfügbar

Cachebox f Android ist als lauffähiges Javaprogramm als Vorschau verfügbar.

Readmore

Februar 2013 Neue Funktionen in Arbeit

Um das Cachen zu vereinfachen sind neue Funktionen in Arbeit:

  • Startwegpunkt
  • Erweiterung der Hilfe in Cachebox (f Android)

Readmore

Januar 2013 Neue Funktionen im Test

Januar 2013

Für die kommende GooglePlay Version sind neue Funktionen in Arbeit und in der Nightly schon zum Testen zur Verfügung:

Readmore

Powerd by

                             

Free business joomla templates